Sommerlager 2019

Zurück zur Übersicht

Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. und ganz Helvetien ist von den Römern besetzt... Ganz Helvetien? Nein! Ein kleines Lager bei Hallau hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Doch sie brauchen Hilfe von Asterix und Obelix aus Gallien.
Wir schlagen unser Lager vom 6. bis 13. Juli 2019 im Norden der Schweiz auf. Und zwar in Hallau. Wie auch in den vergangenen Jahren halten wir dich jeden Tag mit neuen Fotos und einem kurzen Lagerbericht auf dem Laufenden.

Sommerlager 2019 » Verschiedene Alben

Samstag, 06.07.2019

Heute morgen trafen wir uns bei der Evangelischen Kirche in Wil um gemeinsam ins Sommerlager zu gehen. Gerade als wir uns auf den Weg zum Bahnhof machten, liefen wir Asterix und Obelix über den Weg. Sie erzählten uns, dass die Römer immer aufdringlicher werden und sie deshalb Hilfe bei der Verteidigung des Dorfes brauchen könnten. Wir boten ihnen an mit ihnen mitzugehen und ihnen zu helfen. Mit dem Zug, dem Bus und zu Fuss machten wir uns auf den Weg nach Hallau ins Lager der Gallier. Dort angekommen mussten wir zuerst unsere Zelte aufbauen, da im Dorf leider nicht genug Hütten für uns alle da waren. Und auch unser Abendessen mussten wir uns selbst kochen, da die Köchin nicht wusste, dass sie für so viele Leute ein Abendessen vorbereiten musste. Zum Glück blieb das Wetter gut, so dass wir einen schönen Abend an den Lagerfeuern verbringen konnten.
IMG_1467_15624370771.JPG

Sonntag, 07.07.2019

Als wir heute morgen aufstanden waren wir froh, dass alle Zelte noch standen. In der Nacht zog ein Gewitter mit starken Winden über unseren Lagerplatz. Abgesehen davon, dass ein paar Kleidungsstücke nass wurden und die meisten durch den Donner aus dem Schlaf gerissen wurden, haben wir das Gewitter unbeschadet überstanden. Da sich tagsüber die Sonne immer wieder zeigte konnten die nassen Kleider und Schlafsäcke getrocknet werden. Nach dem Frühstück wurden noch die letzten Lagerbauten aufgestellt. Am Nachmittag bekamen wir Besuch von Falbala. Auf dem Weg ins Dorf hat sie etwas gesehen, was so schrecklich war, dass sie es uns zunächst nicht erzählen konnte. Als wir ihr ihren Lieblingstee brauten konnte sie sich ein bisschen beruhigen und uns erzählen, dass sie auf dem Weg gesehen hat wie Miraculix von den Römern entführt wurde. Da es schon spät war und auch der Zaubertrank-Vorrat nur noch sehr klein ist, entschlossen wir uns am nächsten Tag die Römer ausspionieren zu gehen.
IMG_1690_15625323281.jpg

Montag, 08.07.2019

Heute führten wir den Plan von Asterix aus und gingen die Römer ausspionieren. Dafür teilten wir uns in kleinere Gruppen auf, damit wir das Römerlager von allen Seiten aus beobachten konnten. Nach dem Mittagessen stellten wir Verteidigungsgeräte her. Ohne Miraculix und seinen Zaubertrank hätten wir sonst keine Chance falls die Römer uns Angreifen sollten. Deshalb bauten wir Katapulte und Indiacas. Den Abend verbrachten wir in den Lagergruppen. Es wurden Gruppenabzeichen gebastelt.
IMG_2137_1562614818.jpg

Dienstag, 09.07.2019

Obwohl wir gestern so fleissig Verteidigungsanlagen gebaut haben, war Majestix immer noch nicht ganz zufrieden. Nun wollte er auch noch die Essensvorräte auffüllen. Also machten wir uns auf den Weg um diese zu besorgen. Die älteren Gruppen wanderten einen weiteren Weg und übernachteten deswegen unterwegs in Blachenzelten. Die jüngeren Gruppen trafen heute im Verlauf des Tages wieder auf dem Lagerplatz ein. Die Leiter ergriffen die Chance und schleussten die Kinder durch die Dusche, so dass sie immerhin einmal in der Woche für eine kurze Zeit wieder sauber waren.
IMG_2375_15627040091.jpg

Mittwoch, 10.07.2019

Heute trafen auch die älteren Gruppen wieder auf dem Lagerplatz ein. Während dem wir auf sie warteten bastelten wir Flaschen um den Zaubertrank zu transportieren und Schleudern, welche man mit Mehlbällen befüllen konnte. Nach dem Mittagessen wollten wir endlich die Römer angreifen und Miraculix befreien. Leider machte uns Falbala einen Strich durch die Rechnung. Sie war der Meinung, dass wir sehr intensiv riechen würden und schickte uns deshalb in die Badi, damit wir wieder sauber wurden. Zurück aus der Badi erreichte uns auch schon die Nachricht, dass die Römer in Kürze angreifen würden. Schnell bauten wir eine provisorische Mauer auf. Wir wurden gerade rechtzeitig fertig und schlugen die Römer mit vereinten Kräften in die Flucht.
IMG_2603_1562793317.jpg

Donnerstag, 11.07.2019

Voller Tatendrang standen heute Morgen auf. Wir wollten endlich Miraculix befreien gehen. Nach dem gestrigen Kampf waren wir jedoch alle noch ein bisschen müde und Asterix hatte starken Muskelkater. Deshalb einigten wir uns darauf uns zuerst auszuruhen. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg zum Römerlager. Nur sind die schon in die nächstgrösste Stadt weitergezogen. Dort sollte Miraculix der Hauptpreis bei den Gladiatorenwettkämpfen sein. Im Wald erspielten wir uns alle wichtigen Informationen wie der Austragungsort und Zeitpunkt der Wettkämpfe. Für eine Teilnahme fehlte nur noch die Teilnahmegebühren. Diese erspielten wir uns am Abend im Casino.
IMG_2840_1562879058.jpg

Freitag, 12.07.2019

Nach vielen Rückschlägen konnten wir heute endlich Miraculix befreien. Mit vereinten Kräften traten wir gegen die Gladiatoren an und konnten sie schlussendlich knapp besiegen. Miraculix wurde uns als Hauptpreis übergeben. Am Abend feierten wir die Befreiung von Miraculix mit einem grossen Fest. Bei "Wetten dass..." traten Lagergruppen, Kinder und Leiter gegeneinander an.
IMG_3130_1562964758.jpg

Samstag, 13.07.2019

Da die meisten Zelte gestern schon abgebrochen wurden haben die meisten Kinder die Nacht unter freiem Himmel oder im Hauptzelt verbracht. Zum Glück hat das Wetter gut mitgespielt und es hat nur einmal kurz geregnet. Nach dem Frühstück brachen wir die restlichen Zelte ab und räumten alles auf. Und nachdem wir uns von Asterix und Obelix verabschiedet hatten machten wir uns schon wieder auf den Heimweg. Im Zug hat sich die Müdigkeit bei Teilnehmern und Leitern bemerkbar gemacht. Man konnte mehrere schlafende Cevianer finden. Nun hoffe ich dass sich alle Teilnehmer gut erholen und wer weiss, vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr wieder 🙂
IMG_3430_1563034463.jpg

Gruppen

Dieses Jahr gab es fünf Lagergruppen. Gekocht wurde von Rosita, Max und Serge. Hinter der Kamera stand Jana.
IMG_3262_1563035083.jpg